X

Aktuelles

Demokratisiert euch: MBO im Demokratie-Labor

Seit dem 8. März ist das Demokratie-Labor des Deutschen Historischen Museums geöffnet.
Es war demnach an der Zeit, mit unseren Politik-Leistungskursen des 12. Jahrgangs das neue partizipative Projekt auszuprobieren, welches nach Angaben des Museums ein Bewusstsein dafür schaffen möchte, dass unsere Demokratie von der Partizipation und dem Engagement aller lebt.
So konnten sich die SchülerInnen am 15. März anhand von sieben Stationen zu den Themen Wahlen, Zivilgesellschaft, Grundrechte, soziale Gerechtigkeit, Medien, Staatsbürgerschaft und Gewalt in der Demokratie informieren und waren aufgerufen zu reflektieren, wie gesellschaftliche Teilhabe, Mitbestimmung und Zusammenleben in der Bundesrepublik aussieht und aussehen könnte.
Dies geschah mithilfe interaktiver Spiele und – das Demokratie-Labor befindet sich ja schließlich in einem Museum – anhand einiger Originalobjekte, wie zum Beispiel dem DFB-Fantrikot von Mesut Özil (Thema: Staatsbürgerschaft) oder dem Klaus Staeck-Plakat „Gegendarstellung“ (Thema: Meinungsfreiheit, Hassnachrichten).
Das Demokratie-Labor hat den „Beckmann-Test“ bestanden und die SchülerInnen freuten sich an diesem Freitagnachmittag über eine andere Art der Klausurvorbereitung.