X

LEITBILD der Max-Beckmann-Oberschule

Wir, die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer und die Eltern der Max-Beckmann-Oberschule fühlen uns als Gemeinschaft für unser Schulleben verantwortlich. Unsere Schule soll ein Ort sein, an dem Lernen und Lehren Freude bereiten. Wichtig sind dabei: Freundschaft und Vertrauen, Höflichkeit und Fairness, Weltoffenheit und Wertschätzung von Vielfalt.

Das gemeinsame Lernen und Lehren wird von allen Beteiligten ernst genommen: Lehrerinnen und Lehrer vermitteln Fach- und Allgemeinwissen orientiert an den Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler. Von ihnen wird eigenständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten erwartet.

Die Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule ist für uns Voraussetzung für einen erfolgreichen Lern- und Erziehungsprozess.

Wir streben eine hohe Unterrichtsqualität an, nutzen zur Vermittlung von Wissen und Kompetenzen sowohl neue als auch bewährte Methoden und überprüfen regelmäßig die Ergebnisse. Dabei soll Fröhlichkeit unseren Schulalltag bestimmen.

Soziales Lernen ist ein Schwerpunkt unserer schulischen Arbeit. Wir vermitteln den Schülerinnen und Schülern unabdingbare soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und friedfertige Konfliktlösung. Wir erwarten, unterstützen und wertschätzen soziales Engagement.

Unsere Schule ist auch ein Ort der Persönlichkeitsentwicklung. Beim Erproben neuer Tätigkeiten, gerade auch im naturwissenschaftlichen, handwerklichen und künstlerischen Bereich, und beim Erleben der wachsenden eigenen Fähigkeiten können unsere Schülerinnen und Schüler ihre Persönlichkeit stärken und neue Perspektiven für sich entdecken.

Wir vermitteln Grundlagenwissen zur Vorbereitung auf Berufsleben und Studium und unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler dabei, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten praxisgerecht anzuwenden und für ihre weitere Entwicklung zu nutzen.

Wir legen Wert auf den Erwerb sprachlicher Kompetenzen. Mit unseren fremdsprachlichen Angeboten – Englisch (auch bilingualer Geschichts- und Erdkundeunterricht), Französisch, Latein und Spanisch – öffnen wir unseren Schülerinnen und Schülern die Sicht auf andere Kulturen.

Unser Ziel ist es, Weltoffenheit, Mitmenschlichkeit und Zuversicht in unseren Schülerinnen und Schülern anzulegen.

 

(Beschluss Schulkonferenz: 25.02.2016)