Mittelstufe


Die Mittelstufenjahre (Jg. 7-10) sind vier sehr wichtige Jahre an unserer Schule: Die Schülerinnen und Schüler kommen als Kinder zu uns und verlassen uns als junge Menschen , die zuversichtlich in ihr weiteres Berufsleben oder die gymnasiale Oberstufe aufbrechen. Für alle unsere Kinder ist mindestens der mittlere Schulabschluss das Ziel, damit sie in der heutigen Welt erfolgreich weiter lernen können. Um dieses Ziel sicher zu erreichen, wollen wir alle gemeinsam die Max-Beckmann-Oberschule als einen Ort des Lernens begreifen, in dem in vier Jahren die notwendigen kognitiven und sozialen Kompetenzen und Fähigkeiten erworben werden, welche die Grundlage des weiteren Berufslebens bilden. Wir wissen aus Erfahrung, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler bei Ihren späteren Ausbildungsstätten, Universitäten und Arbeitgebern gut bewähren.
Alle unsere Schülerinnen und Schüler haben das Recht, Ihre eigene Persönlichkeit zu entwickeln und ihre eigenen Interessen zu erkennen. Daher erwarten wir schon jetzt, dass sie sich respektvoll verhalten; Toleranz und Akzeptanz für alle Menschen an der Schule sind eine Selbstverständlichkeit, Höflichkeit und gute Umgangsformen sind ein Muss. Fehler gehören zu einem gesunden Schulleben; daher: wer einen Fehler macht, sollte ehrlich sein und Einsicht zeigen. Konflikte klären wir in Gesprächen.
Wir in der Max-Beckmann-Oberschule versuchen immer die Interessen der Schülerinnen und Schüler zu vertreten und die eventuell auftretenden Probleme gemeinsam mit ihnen und ihren Erziehungsberechtigten zu lösen.
Ihr Ansprechpartner bei allen Fragen zur Mittelstufe: Mr. Bailey (Mittelstufenleiter).