X

Aktuelles

Jahrgang 9: Los geht’s

MIT STUNDENPLÄNEN AKTUALISIERT:

Liebe Schüler und Schülerinnen des 9. Jahrgangs.
Auch für euch geht es nun bald los: Offiziell dürfen wir euch ab dem 04. Mai endlich wieder in der Schule begrüßen. Wegen der Abiturprüfungen lässt es sich allerdings organisatorisch nicht anders lösen, als dass wir einen Teil von euch erst am Mittwoch, 06. Mai (Gruppe B) und den andere Teilgruppe von euch am Donnerstag, 07. Mai (Gruppe A) zum ersten Mal hier bei uns unterrichten können.
Ihr seht es schon: um die Mindestabstände zu gewährleisten, wird es also nicht so sein, dass ihr alle gleichzeitig in die Schule kommt. Daher werdet ihr in kleineren Gruppen unterrichtet: Klassen und Kurse werden geteilt. Da wir weiterhin Abiturprüfungen durchführen und nun zahlreiche Feiertage kommen, kann jede/r von euch zurzeit nur an einem Tag pro Woche in die Schule kommen – in der Regel dienstags oder mittwochs im Wechsel.
Eure Stundenpläne sind so angelegt, dass ihr in jeder Woche Unterricht in Deutsch, Mathe und Englisch habt, einige weitere Fächer wechseln sich alle zwei Wochen ab. Für den Rest der Zeit erhaltet ihr Wochenpläne.

Hier findet ihr eure jeweiligen Stundenpläne:
Stundenpläne Jahrgang 9: Woche vom 4. Mai.
Stundenpläne Jahrgang 9: ab 11. Mai.
Achtung: es gelten veränderte Uhrzeiten!

Zu welcher Teilgruppe (A oder B) ihr gehört, erfahrt ihr aus Gründen des Datenschutzes direkt von euren Klassenleitungen. Am ersten Tag habt ihr auf jeden Fall auch Unterricht bei euren Klassenlehrkräften. Von denen bekommt ihr zum Beispiel noch einmal die wichtigsten Informationen vor allem zum Verhalten in Bezug auf Hygiene und Mindestabstände und ihr könnt offene Fragen klären. Außerdem werden die Kolleginnen und Kollegen der Schulsozialarbeit für Euch da sein, falls ihr Probleme oder andere dringende Anliegen besprechen möchtet.
Da wir aus Gründen des Infektionsschutzes keinen Cafeteria- oder Mensabetrieb anbieten können, bitten wir darum, dass ihr ausreichend Lebensmittel und Getränke für euch mitbringt. Auch ein Mundschutz kann natürlich nicht schaden.

Hier folgen noch die wichtigsten Verhaltensregeln, die im Haus gelten:

1. Ihr dürft nicht in der Schule erscheinen, wenn ihr innerhalb der letzten 14 Tage aus dem Ausland zurückgekehrt seid, in Kontakt zu Rückkehrenden standet, Kontakt zu infizierten Personen hattet oder (Erkältungs-) Symptome aufweist.
2. Auch eine erhöhte Körpertemperatur ist ein Grund, nicht in der Schule zu erscheinen.
3. Der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 – 2 m zu sämtlichen anderen Personen ist auf dem Weg zur Schule, bei der Begrüßung untereinander, im Gebäude und speziell beim Betreten des Hauses und eines Raumes zu beachten. Gruppenbildungen sind ausdrücklich untersagt. Die Hände sind im Haupteingangsbereich der Schule mittels des dort aufgehängten Spenders oder auf den Toilettenanlagen im Erdgeschoss zu desinfizieren. Findet der Unterricht im Pavillon statt, sind die Hände in der Sporthalle zu waschen.
4. Schüler*innen, die besonderen Risikogruppen angehören, sollten besonders vorsichtig sein.
5. Beim Husten und Niesen sind Mund und Nase mit gebeugtem Ellenbogen oder Papiertaschentuch zu bedecken. Das Tragen von Mund-/Nasenschutz ist ausdrücklich gestattet.

Trotz allem: Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!