Allee der Fragen: Freiheitssuche im Auguste-Viktoria-Kiez

ab Donnerstag, den 25. März 2021

Im Kiez rund um die Auguste-Viktoria-Allee geht es in diesem Jahr mit dem Philosophieprojekt „Allee der Fragen“ auf die Spuren der Freiheit!

Wie bei einer Schnitzeljagd können sich ab Donnerstag, den 25. März 2021 Interessierte auf die Suche nach sechs „Orten der Freiheit“ machen. An allen Orten sind philosophische Fragestellungen, Texte, Gedanken und Bilder zum Thema Freiheit zu finden und es können kleine Abreißzettel als gedankliche Inspiration mitgenommen werden. Ein Sammelheft für die abgerissenen Schnipsel mit Lageplan und weiteren Informationen gibt es zum Beginn der philosophischen Reise im Büro des Quartiermanagements Auguste-Viktoria-Allee (Graf-Haeseler-Str. 17, D-13403 Berlin).

Was ist Freiheit? Ist meine Freiheit mit deiner vereinbar? Was ist Freiheit für dich?

 

Anhand dieser Fragen haben Schülerinnen und Schülern des Philosophiegrundkurses der Max-Beckmann-Oberschule die sechs Orte ausgewählt und während des Lockdowns die Inhalte für das Projekt erarbeitet. Im Rahmen eines Kunstwettbewerbs sind außerdem Collagen, Fotos und Zeichnungen entstanden.

Aber nicht nur die Jugendlichen fragen sich „Was will ich?“ und „Wie frei bin ich wirklich?“. Dieses Projekt lädt alle dazu ein, sich zu fragen, was Freiheit für jeden einzelnen im gesellschaftlichen Kontext bedeutet. Die Spannung zwischen persönlicher Freiheit und gesellschaftlicher Verantwortung ist hochaktuell. So möchte das Projekt den Besucherinnen und Besuchern erfahrbar machen, welche Chancen sich durch Erkennen der eigenen Freiheiten bieten und wie reizvoll Grenzen sein können.

Finanziert wird das Projekt durch das Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee aus Mitteln der Sozialen Stadt.

Weitere Informationen zu den Orten und Terminen:
www.alleederfragen.de und www.qm-auguste-viktoria-allee.de

Eröffnung: Do, 25.3.2021, 

vor der Max-Beckmann-Oberschule, Auguste-Viktoria-Allee 37, 13403 Berlin

Weitere Informationen:

#alleederfragen (Instagram)

www.qm-auguste-viktoria-allee.de

 

Ein Projekt vom Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee und der Max-Beckmann-Oberschule.

Konzept und Inhalte: Melanie Heise, Alisha Martin-Weatherby, Matthias Holtmann

Projektleitung:            Florina Limberg (Kirschendieb & Perlensucher)

Durchführung:            Schüler*innen der Max-Beckmann-Oberschule

Grafik:                        Andreas Töpfer, Vera Eizenhöfer